eiko_icon brennt Dachstuhl

Brandeinsatz > Wohngebäude
F2
Zugriffe 1557
Einsatzort Details

Boitzen, Dorfstraße
Datum 20.03.2019
Alarmierungszeit 08:39 Uhr
Einsatzende 09:39 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 0 Min.
Alarmierungsart DME DL
eingesetzte Kräfte

FFw Zeven
    FFw Heeslingen
      Rettungsdienst
        Polizei Zeven
          FFw Boitzen
            GemBM Zeven 21-01-01
              FFw Steddorf
                sonstige Kräfte
                Fahrzeugaufgebot   ELW  LF 20/16  DLK 23/12  RTW1  Zeven  GemBM Zeven mit PKW
                F2

                Einsatzbericht

                 Schwelbrand schnell unter Kontrolle

                Boitzen, (as). In einem Anbau eines Wohnhauses kam es in Boitzen am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr in der Dorfstraße zu einem Schwelbrand. Eine leichte Rauchentwicklung war bei Eintreffen der Einsatzkräfte auszumachen. Es brannte unter der Dachhaut des Anbaus.

                Umgehend machten sich die Feuerwehren aus Boitzen, Steddorf, Heeslingen und Zeven daran gegen das Feuer vorzugehen. Vorsorglich wurde die Zevener Drehleiter in Stellung ge-bracht, war aber nicht mehr notwendig. Parallel stellten die Feuerwehrleute eine Wasserver-sorgung zum Hydranten her. Ein Trupp unter Atemschutz öffnete mittels Brechwerkzeug die Dachhaut. Mittels Steckleitern gelangen sie auf das Dach. Darunter brannte schon das Dämmmaterial. Mit einem C-Rohr wurden die Glutnester abgelöscht. Später musste die Holz-verkleidung an der Vorderseite entfernt werden. Darunter befanden sich ebenfalls Glutnester. Mit der Wärmebildkamera mussten immer Kontrollen durchgeführt werden. Durch das schnel-le Eingreifen der Feuerwehren konnte ein Vollbrand des Gebäudes verhindert werden.

                Wie es zu dem Brand gekommen ist, muss nun die Polizei ermitteln. Die Einsatzkräfte waren mit über 50 Leuten vor Ort. Ein Rettungswagen war in Bereitstellung an der Einsatzstelle, brauchte aber nicht tätig werden. Nach rund 90 Minuten war der Einsatz beendet.

                Text und Bilder: A. Schröder, Kreisfeuerwehr Rotenburg (Wümme), Abschnittspressesprecher Zeven

                 

                sonstige Informationen

                Einsatzbilder