unklare Rauchentwicklung/Feuerschein Gebäude

Brandeinsatz > Wohngebäude
F3
Zugriffe 1609
Einsatzort Details

Zeven Ahornweg
Datum 28.09.2023
Alarmierungszeit 11:18 Uhr
Einsatzende 12:59 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 41 Min.
Alarmierungsart DME Groß
eingesetzte Kräfte

FFw Zeven
    FFw Heeslingen
      Rettungsdienst
        Polizei Zeven
          FFw Brauel
            FFw Brüttendorf
              FFw Wiersdorf
                Kreisbrandmeister 99-01-01
                  AL Zeven 99-03-21
                    GemBM Zeven 21-01-01
                      SEG Rettung Mitte
                        sonstige Kräfte
                        Fahrzeugaufgebot   ELW  LF 20/16  LF 16/12  DLK 23/12  RTW1  Zeven  RTW2  Zeven  RTW1 Sittensen   Anhänger Hygiene  stellv.GemBM Zeven mit PKW  MTW  KdoW AL Zeven  KdoW KBM
                        F3

                        Einsatzbericht

                        Drei Verletzte bei Zimmerbrand in Zeven

                        Zeven. (jt)
                        Am gestrigen Donnerstagvormittag kam es im Ahornweg in Zeven zu einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus.
                        Die Feuerwehr wurde zunächst zu einer unklaren Rauchentwicklung in einem Wohnhaus alarmiert. Vor Ort wurde das Einsatzstichwort erhöht um weitere Kräfte zur Einsatzstelle zu alarmieren, da eine starke Rauchentwicklung festgestellt und von einem größeren Brand ausgegangen werden musste. Insgesamt wurden drei Anwohner bei diesem Einsatz verletzt, zwei davon bei Löschversuchen mit Feuerlöschern. Die Feuerwehr ging unter Atemschutz in das Gebäude vor um den Brand zu lokalisieren und gezielt löschen zu können. Das sich das Feuer im wesentlichen auf einen Raum beschränkte, zeigten die Maßnahmen schnell Wirkung. Der vom Brand betroffene Bereich wurde anschließend mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und alle von Brand betroffenen Gegenstände durch ein Fenster ins Freie gebracht. Abschließend wurde das Gebäude mit Druckbelüftern von Rauch befreit und nach Ende aller Maßnahmen an die Polizei übergeben, die die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen hat.
                        Die drei verletzten Personen wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser transportiert.
                        Weitere Angaben zur Brandursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden.
                         

                        sonstige Informationen

                        Einsatzbilder